Wir über uns - Das Rudel vom St. Töniser Land

Mein richtiger Name ist übrigens "Kim zum Alten Feuerwehrturm" und ich wurde im Jahr 2000 vom Zwinger "vom St. Töniser Land" als neue Zuchthündin adoptiert. Nachdem ich im März 2003 zum ersten mal Mutter geworden bin, verstärkt jetzt auch meine Tochter Galina den "Frauenanteil" in unserer Hundegemeinschaft.

Zu unserer Hundegemeinschaft zählen auch noch mein Sohn Hasko und Enkel Julika und Jannik (Kinder von Galina). Elfe, Flocke, Tristan und Eddi treffen wir später am Ende des Regenbogens wieder.

Elfe, Kim, Eddi, Flocke und Tristan

Wir beanspruchen nicht, besser zu sein als andere, aber unser Interesse gilt nur dem Wohlergehen unserer Hunde, ihrer Gesundheit und einer gesunden und rassetypischen Nachzucht. Dieses ohne jedes Profitdenken, ohne Neid und Mißgunst anderen Züchtern gegenüber. Für uns sind unsere Hunde Lebensgefährten und Hausgenossen, aber nicht Beruf und finanzielle Existenz. Wir benötigen den Wolfsspitz nicht, um uns zu profilieren, noch besser, noch erfolgreicher zu sein, sondern der Wolfsspitz benötigt uns, um liebevoll aufzuwachsen und artgerecht gehalten zu werden. Wir wollen vor allem neuen Wolfsspitzbesitzern mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit sie dauerhaft Freude an ihrem Hund haben. Wer sich entschließt, Hunde zu züchten, widmet sich einer faszinierenden, erfüllenden Aufgabe. Wir übernehmen jedoch auch eine große Verantwortung gegenüber den Hunden uns den Menschen. Wir als Züchter handeln aus dem Wunsch heraus, das beste für die von uns gezüchtete Rasse zu erreichen. Wir stellen deshalb auch an uns selbst hohe Anforderungen.

Selbstverständlich habe wir auch unsere Menschen gut erzogen und ihnen beigebracht, welche Aufgabe sie im Rudel übernehmen müssen. Auf dem Bild seht ihr unser Herrchen Manfred Quesseleit, wie er mir das Frühstück zubereitet.

 

Frühstück- die Aufgabenverteilung ist geregelt.

Galina und Kim

Hasko vom St. Töniser Land stellt sich auf der Deckrüdenseite vor.

Für unsere Bewegung ist überwiegend unser Frauchen Ursula Prinz zuständig. Hier seht ihr uns, wie wir auf dem Hundeplatz Agility üben.

Meine übrigen Welpen, also die Geschwister von Galina wurden im Sommer alle an sehr nette Leute vermittelt. Später erzählen Sie unter der Rubrik "Welpen" noch etwas über sich.

Auf der nächsten Seite geht es weiter mit Agility!


Arbeit mit den Hunden im Altenheim

Banner-neu-gif-klein1